Das Buch-Projekt:

"Die schwerelose Leichtigkeit des Seins"

ist der Arbeitstitel des neuen Buches.

Es ist die Geschichte erzählt aus der Sicht von Margarita, die in ihrer Kindheit ihren großen Helden, den ersten Menschen im All, den Raumflieger Juri Gagarin trifft. Als sie sich die Hände reichen und sich dabei in die Augen schauen, ist das der Moment, der ihr Leben verändert.

Es ist eine Hommage an die einzigartigen Menschen eines noch einzigartigeren Landes, das so plötzlich und unerwartet untergegangen ist,  wie  die Titanic!  Beide galten als unsinkbar. 

Es ist die tragikomische Geschichte eines Landes in dem einfach alles real existierte. Ausser Gott, denn den hatte noch keiner gesehen. Nicht mal Juri!

Ein Land in dem die Zigarillos Sprachlos hiessen, und Engel "geflügelte Jahresend-Festfiguren". Ein Land, in dem allen alles gehörte und keiner sich drum kümmerte, aber jeder wussten, dass der Letzte das Licht aus macht. 

 Ein Land, in dem das "Wir" wichtiger war als das "Ich", denn niemand wusste, wo man hinkommen würde, wenn jeder machen täte, was er will! Bleibt die Frage, wo man hinkommt, wenn alle machen, was sie sollen.....

Eine Geschichte über Heimatlosigkeit und überall zu hause zu sein, über die innere (Wieder)-Vereinigung und die unmögliche Möglichkeit, den Welt-Frieden einfach in sich selbst zu finden.

Und es ist auch die Geschichte von Badusan, Kittifix und Elsterglanz!  Und die eines Scheuermittels für Küche, Korridor und Kosmonautenkapsel.

Freundschaft!


Und damit auch dieses Buch "real existiert", sammelt ich nun Spenden, so wie ich es früher als Jungpionier getan hab. Allerdings geh ich dafür nicht von Tür zu Tür, denn wir ja alle veronleint!  Mehr dazu findest du HIER


Photo by Susan Wilkinson on Unsplash
© 2022  BekkyBekks
Made with 💖 und Chimpify
Powered by Chimpify